Das Museum Zingst wurde 2014 nach Umbau wiedereröffnet
Das Museum Zingst wurde 2014 nach Umbau wiedereröffnet Frank Burger

Museumshof Zingst

Traditionen, Geschichten der Region und heutiges Leben vereinen sich aufs Beste auf diesem lebendigen Museumshof. Diese Vielfalt garantiert eine schöne Zeit für die ganze Familie auf dem Museumshof. Basteln in der Pommernstube, schlemmen in der Museumsbäckerei und dann bei einem Rundgang durch das Museum Interessantes zur maritimen Tradition sowie Geschichte des Ortes und der Schifffahrt erfahren. Beeindruckend auch für die Kleinen – die imposante Schiffsmodellausstellung.

In dieser besonderen Atmosphäre kann man sich in der Museumsscheune trauen lassen und seine Hochzeit feiern.

Hofensemble vom Museumshof Zingst

Auch im Außenbereich strahlt der Museumshof Zingst Gemütlichkeit aus! Hier können Gäste und Einheimische lachen, entspannen, Feste feiern, genießen, sich begegnen. An jeder Ecke gibt es dabei etwas zu entdecken.
Da strahlen traditionelle Darßer Türen in herrlicher Farbigkeit und Handwerkkunst; etwas versteckt hinter der Scheune wartet der kleine Bauerngarten mit altem Ackergerät auf seine Entdeckung.

Die Museumsscheune ist ein idealer Ort für Turteltauben, denn hier lässt es sich herrlich heiraten – inklusive Trauung und der Hochzeitsfeier gleich im Anschluss.

Der neue und multifunktionale Garten-Pavillon bietet genügend Platz für Open-Air-Konzerte und feine Feste. Er bietet Raum im Freien für die Fangemeinde des Tina Tandler Clubs, der mit seinen Blues- und Jazzkonzerten bereits seit etlichen Jahren für Gänsehautmomente und schöne Stunden mit Gleichgesinnten sorgt.

Und auch der traditionelle, musikalische und kulinarische Frühschoppen in den Sommermonaten zum beliebten »Bio- und Erlebnismarkt« hat hiermit seine Bühne gefunden. Die Terrasse vor dem Pavillon ist idealer Ort für genussvolle Momente und Kulturvergnügen im Freien.

Unser Versprechen: Wir bauen Brücken, zwischen Gestern und Heute, Einwohner und Urlaubsgast. Und das zu jeder Zeit mit Sachkompetenz, Ideenreichtunm und dem richtigen Maß an Leidenschaft und Freude. Damit der Funke überspringt!

Kontakt:
Strandstraße 1 – 3
Telefon: 03 82 32 – 1 55 61
info@museum-zingst.de
www.museum-zingst.de

Ansprechpartner:
Susanne Stiehler
Ramona Müller

Öffnungszeiten:
November – März
donnerstags – sonntags
10.00 – 16.00 Uhr

April – Oktober
täglich
10.00 – 18.00 Uhr

Eintrittspreise:
Museum Zingst:
Mit Kurkarte – 4,00 €
Ohne Kurkarte – 5,00 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei.

Der Eintritt zu den Einrichtungen Pommernstube, Bernsteinwerkstatt „Strandgut“ und Musemsbäckerei ist frei. Bezüglich der Teilnahme an Kreativworkshops fallen Materialkosten an.

Museumsflyer

Ein Blick zurück!

Die schöne Art, Geschichte zu entdecken! Schiffsmodellausstellung, Kunstkabinett, Informatives und Spannendes zur Geschichte des Zingstes, der Schiffbau- und Schifffahrtsgeschichte. Willkommen im Museum Zingst.

Auf spannende Zeitreise

Welch Gaumenschmaus

Köstlichkeiten aller Art in der Museumsbäckerei Müller. Zingster Urbrot, duftende Brötchen, süßes Gebäck, Kaffeeduft in der Luft – ein Paradies für hungrige Mägen.

Für Schleckermäulchen

Schnipp, schnapp!

Filzen, schneiden, kleben, Bernstein schleifen… Das Alles unter liebevoller, fachkundiger Anleitung. Kreativworkshops in der Pommernstube Zingst.

Für Kreative

Funkelndes & Schmückendes

Hochwertiger Schmuck und einmalige Gebrauchsgegenstände aus dem Gold des Meeres in der Bernsteinwerkstatt »Strandgut«.

Für Schmuckelstern

19.05. – 21.05.2018 | Traditionell zu Pfingsten präsentiert Saxophonistin Tina Tandler die beliebten Jazz- und Bluestage auf dem Museumshof Zingst.

Zingst – der Ort zum „Ja“…

Heiraten am Meer – ein Traum für viele. In Zingst ist es besonders schön.

Wer traut sich?

Veranstaltungen

Datum von
z.B. 29.06.2017
Datum bis
z.B. 29.06.2017

Bio- und Erlebnismarkt

Bio- und Erlebnismarkt Zingst
Museum Zingst mit Museumshof
Strandstraße 1
18374 Seeheilbad Zingst
Deutschland
vom 13.04.2017 bis 26.10.2017

Gemüse, Ziegenkäse vom Bauernhof, frisch gepresstes Pfl anzenöl, Seifen, Keramik, Schnitzereien u. v. a.

Räuchertag

Museum Zingst
Museum Zingst mit Museumshof
Strandstraße 1
18374 Seeheilbad Zingst
Deutschland
vom 17.04.2017 bis 30.10.2017

Norddeutsche Spezialitäten

Uwe Rieger: „Malen wie Bob Ross“

Bob Ross Malkurs
Museum Zingst mit Museumshof
Strandstraße 1
18374 Seeheilbad Zingst
Deutschland
vom 10.05.2017 bis 19.07.2017

Die eigenen künstlerischen Möglichkeiten entdecken.

Seiten

info@zingst.de       +49 (0)3 82 32 - 815 21

oder nehmen Sie direkt online Kontakt mit uns auf!