Kurzprogramm

Strandkörbe gehören zur Ostsee, wie Buhnen und Möwen. In ihnen kann man einen Tag am Strand windgeschützt und bequem verbringen, aufs Meer schauen und einfach entspannen.

Die schönste Art einen Korb zu bekommen

Genießen Sie die Bequemlichkeit eines Strandkorbes auf ganzer Linie. Am Strand von Zingst laden über 500 Strandkörbe zum Verweilen und Entspannen ein. Was gibt es Schöneres, als windgeschützt in einem Strandkorb zu sitzen, ein Buch zu lesen, während die Familie das Bad in der Ostsee genießt.

Mit der weiterziehenden Sonne wird der Strandkorb stets in die Richtung der wärmenden Sonnenstrahlen gedreht. Die Fußablage ist schnell herausgezogen und auf dem Klapptischchen steht ein erfrischendes Getränk.

Unsere 2-Sitzer Strandkörbe können bequem von zuhause aus online gebucht werden. Dazu wählen Sie Ihren Buchungszeitraum, den gewünschten Strandübergang, die Anzahl der Strandkörbe und zahlen die Strandkorbmiete ganz bequem elektronisch per Kreditkarte oder PayPal.

Sie bekommen dann eine Buchungsbestätigung, mit der Sie sich am ersten Miettag bis 11:00 Uhr beim Strandkorbvermieter am gebuchten Strandübergang melden. Dort suchen Sie sich einen verfügbaren freien Strandkorb nach Wunsch aus.

Strandkorb online mieten

Strandkorb Preise

Unabhängig des Strandübergangs kostet ein Strandkorb pro Tag 12,00 Euro. Bei der Nutzung eines Strandkorbes ist eine gültige Kurkarte vorzuzeigen.

Vorteile der Onlinebuchung

Bequem von der Couch einen Korb für den kommenden Ostseeurlaub buchen. Unser Zahlungsdienstleister bietet eine sichere bargeldlose Bezahlung mit Kreditkarte, Lastschrift und PayPal an.

Strandkorb vor Ort reservieren

Vom 01. Mai bis 30. September, ab ca. 9:00 Uhr, können Sie einen Strandkorb direkt am Strand bei unseren Strandkorbvermietern buchen.

Je nach Verfügbarkeit suchen Sie sich Ihren Wunsch-Strandkorb aus und zahlen bar.

An den Strandübergängen bei den Vermietern ist eine Zahlung mit EC- oder Kreditkarte nicht möglich
Für Spontanurlauber

Wenn Sie nicht online buchen möchten, können Sie in der Hauptsaison bei den Vermietern und in der Tourismusinformation einen Strandkorb mieten und sofort bezahlen.

Strandkorbvermieter

Für Vermietung und Auskünfte sind die Mitarbeiter der Tourismusinformation und die Vermieter vor Ort Ihre Ansprechpartner. Die Strandkorbvermieter befinden sich an den Übergängen 18, 20, 23 und 26.

Seit mehr als 135 Jahren ist der Strandkorb ein Erfolg. Er ist uralt und doch total modern, bei Oma ebenso wie bei den Enkeln: Der Strandkorb hat seit seiner Erfindung im Jahre 1882 immer mehr Freunde gewonnen.

Geschichte vom Strandkorb

Angefangen hat alles mit der reichen, aber rheumakranken Elfriede Maltzahn aus Rostock – diese ältere Dame betrat im Frühjahr 1882 das Geschäft des Warnemünder Korbflechters Wilhelm Bartelmann und klagte ihr Leid. 

Korbflechtmeister Bartelmann wusste Rat und flocht der Dame einen Strandstuhl zur Abschirmung, was sich schon nach kurzer Zeit herumsprach.  

So entstand der Strandkorb, wie wir ihn heute kennen: mit großer Haube, gestreiften Polstern, Fußstützen und Armlehnen. 
Wilhelm Bartelmann

1883 gründete der Strandkorberfinder Wilhelm Bartelmann mit seiner Elise den ersten Verleih von Strandkörben an der Ostsee.

Familientag mit Strandkorb

Bereits um 1900 belieferte der Warnemünder Korbflechter die gesamte Ostseeküste von Schleswig-Holstein bis Pommern und Ostpreußen.

Häufige Fragen zum Strandkorb

Im Zuge der Neuerung der Zingster Strand- und Badeordnung gehörte die Umnummerierung der Strandübergänge.

Dies ist aus Gründen der Übersichtlichkeit, aber vor allem auch aus Sicherheitsgründen notwendig geworden, denn eine eindeutige und übersichtliche Nummerierung ermöglicht es Rettungskräften, den Ort des Geschehens schneller zu finden und Leben zu retten.

Zukünftig wird die Nummerierung der Strandübergänge durchgängig bis zum Nothafen am Darßer Ort fortgesetzt.

Strandübergang neue Nummer Strandübergang alte Nummer
1 A
2 B
3 C
4 D
5 1
6 2
7 2a
8 3
9 3a
10 3b
11 4
12 4a
13 5
14 6
15 6a
16 7
17 8
18 9
19 10
20 11
21 11a
22 12
23 13
24 14
25 14a
26 15
27 15a
28 15b
29 16
30 17
31 17b
32 18

Ein Strandkorb kostet, unabhängig von seinem Standort 12,00 € pro Tag.

Die Reservierung ist online ganzjährig verfügbar. Buchbar sind nur die angegebenen Zeiträume.
Unter Vorbehalt der Witterungsbedingungen stehen die Körbe von Mai bis Anfang Oktober an den ausgewiesenen Übergängen.

Unsere Strandkörbe stehen an den Übergängen 18, 20, 23 und 26.

Bitte melden Sie sich am ersten Miettag bis 11.00 Uhr an Ihrem Strandübergang beim Vermieter, der Ihnen dann Ihren Strandkorb zuweist und noch offene Fragen gerne beantwortet.

An dem Strandübergang 23 befinden sich für Sie auch barrierefreie Strandkörbe. Wenn Sie einen barrierefreien Korb benötigen, wählen Sie bei der Buchung Strandübergang 23 - nur barrierefreie Körbe.

Sollte unser Online-Kontingent ausgeschöpft sein, haben Sie die Möglichkeit über die Strandkorbvermieter vor Ort noch einen Korb zu buchen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass auch hier nur ein begrenztes Kontingent zur Verfügung steht.

An unseren FKK-Stränden haben wir keine Körbe. Das Baden ohne Bekleidung (FKK-Strand) ist im Bereich der Strandübergänge 1 – 4, 13, 24 – 25 und 30 – 32 gestattet. Das Baden und Sonnenbaden ist im gemischten Strandbereich Strandübergänge 5 – 9 mit und ohne Bekleidung gestattet.

Es besteht die Möglichkeit Ihren Strandkorb Kreditkarte und mit Paypal zu bezahlen.

Newsletter bestellen

Aktuelle Veranstaltungen und Tipps im Postfach:
Mit Ihrer Eintragung akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Unterkünfte Workshops Kurzprogramm Strandkörbe