Kurzprogramm

Der Schutz der Umwelt ist ein wichtiges Thema im Ostseeheilbad Zingst. Der Urlaubsort an der Ostsee wurde für das Engagement im Naturschutz mit der „Blauen Flagge“ der Foundation for Environmental Education und der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung ausgezeichnet.

Die seit 1987 verliehene Flagge steht für nachhaltigen Tourismus und ist ein Gütesiegel, das für saubere Strände, gute Wasserqualität und letztendlich für Wohlfühlatmosphäre im Urlaub steht.

Sie wird für jeweils ein Jahr an nachhaltige Sportboothäfen und Badestellen verliehen, die den Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung entsprechen und aktive Umweltarbeit und Umweltbildung betreiben.

Als Teil des Nationalparks, der den Ort Zingst umgibt, ist es uns wichtig, nachhaltig mit unserer Natur umzugehen.

Für den Schutz unserer Küste arbeiten wir unter anderem eng mit dem BUND zusammen, mit dem wir unsere Strände überwachen und im Rahmen des Projektes „Schatzküste“ nachhaltige Wege erforschen, sie zu beräumen.

Gemeinsam mit Mitarbeitern des BUND laden wir außerdem regelmäßig Einheimische, Urlauber und Schulklassen dazu ein, Müll zu sammeln und sich mit dem Ökosystem Strand zu beschäftigen.

Blaue Flagge 2021

Zum 22. Mal hat das Ostseeheilbad Zingst die Blaue Flagge erhalten. Wie gewohnt weht die Flagge am Fahnenmast an der Seebrücke, eine Auszeichnung für besondere Leistungen im Bereich Umweltkommunikation und Umweltschutz 2021 ist im Schaukasten beim DRK Rettungsdienst zu sehen.

Newsletter bestellen

Aktuelle Veranstaltungen und Tipps im Postfach:
Mit Ihrer Eintragung akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Unterkünfte Workshops Kurzprogramm Napa-Card