Der Ruf der Kraniche Kraniche an Pramort

Der Ruf der Kraniche

Der Kranichrastplätze auf der Kirr und am Pramort werden bei dieser Fotoexkursion vom Wasser und vom Festland aus in den Fokus genommen.

Mehr Informationen:

Die Kirr – ein Vogelparadies 

Dem Zauber des Kranichs kann sich fast niemand entziehen. Große Formationen von etwa 70.000 Tieren gleichzeitig finden ab Mitte September bis Mitte Oktober den Weg zu uns auf den Zingst.

Nach der Begrüßung im MAX werden wir auf die Insel Kirr übersetzen. Dort wird Kranich-Experte, Fotograf und Nationalpark-Partner Mario Müller eine Inselführung geben, bei der er viele wissenswerte Dinge über die Welt der Vögel erzählt. Auf der Insel sind neben den Kranichen auch Seeadler und viele andere schützenswerte Vogelarten beheimatet.

Der Abendeinflug zwischen Festland und Pramort 

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort – das kann magisch sein. Vor Sonnenuntergang geht es mit einem robusten norwegischen Aluminiumboot von Barhöft aus aufs Wasser. 

Mit dem letzten Licht des Tages landen die Kraniche trompetend im flachen Wasser an Ihren Schlafplätzen, bevor sie am Morgen wieder zu den abgeernteten Maisfeldern fliegen, um sich Kraftreserven für Ihren Weiterflug in den Süden anzufressen. Wir fotografieren aus dem Boot den Flug der Kraniche zu diesen Schlafplätzen. 

Das Morgenerwachen am Pramort

Am zweiten Tag fahren wir weit vor Sonnenaufgang zunächst mit einem Shuttle der Fotoschule zum Parkplatz Sundische Wiese und von dort mit einem E-Bike (Ausleihe inklusive) weiter zur östlichsten Spitze der Halbinsel, zum Pramort. 

Aus zwei Schutzhütten heraus beobachten wir das Erwachen der Kraniche und deren Abflug zu den umliegenden, abgeernteten Feldern. Anschließend können wir uns aufwärmen und stärken bei einer gemeinsamen Frühstücksrunde. 

Hinweise zum Fotokurs

Gut zu wissen: Zum Pramort kommen Sie während des Kranichzuges um diese Uhrzeit nur mit einer Sondergenehmigung für die Fotoschule.  Für alle anderen Gäste ist der Zugang in dieses hochsensible Naturschutzgebiet bis 8 Uhr morgens gesperrt.
Ab 15 Uhr bis Sonnenuntergang benötigen Sie dafür eine Nationalpark-Card, welche Sie, auf eine begrenzte Anzahl limitiert, über die Zingster Homepage buchen können.
Wichtiger Hinweis
Wer bei dieser Exkursion teilnehmen möchte, sollte nicht seefest sein. Die Tour zum Abendeinflug wird in einem offenen Boot durchgeführt, welches für die Ostsee konzipiert wurde und sehr sicher ist. 
 
Falls das Wetter es nicht zulässt und der Wind zu stark ist, wird die Bootstour aus Sicherheitsgründen kurzfristig abgesagt. 

Bitte bringen Sie mit:

  • Systemkamera (Kamera mit Wechselobjektiven / Spiegelreflex- oder spiegellos) mit gutem ISO und Autofokus  
  • Objektiv mit langer Brennweite min. 500 mm
  • Konverter ist empfehlenswert
  • volle Akkus
  • Speicherkarten
  • ggf. Fernglas
  • Monopod für Bootstour
  • Dreibeinstativ 
  • Kabel- oder Fernauslöser
  • warme, wetterfeste Kleidung, ggf. eine Mütze
  • Verpflegung/Getränk für unterwegs

Benötigen Sie noch Equipment? Nutzen Sie unseren Verleihservice!

Ablaufplan

Erster Tag: 03.10.2024 13:00 Uhr

Der Ruf der Kraniche

Treffpunkt: Max Hünten Haus

Fotograf:innen: Mario Müller

  • 13:00 Uhr
    • Begrüßung durch Mario Müller im Seminarraum
  • 13:45
    • Shuttle zum Müggenburger Hafen
    • Überfahrt mit der Barkasse auf die Vogelschutzinsel Kirr
  • 14:00 Uhr
    • Führung auf der Insel
  • ca. 15:00 Uhr
    • Rückfahrt mit der Barkasse zum Müggenburger Hafen
    • Shuttle zum Kranorama, praktisches Arbeiten
  • ca. 16:30 Uhr
    • Shuttle zum Hafen Barhöft
    • Bootstour zum Abendeinflug der Kraniche
  • ca. 18:30 Uhr 
    • Shuttle zurück nach Zingst
    • Ende des ersten Tages

2. Tag: 04.10.2024 05:45 Uhr

Der Ruf der Kraniche

Treffpunkt: Max Hünten Haus

Fotograf:innen: Mario Müller

  • 05:45 Uhr
    • Shuttle zum Parkplatz Sundische Wiese, weiter mit einem E-Bike zum Pramort
    • Fotografieren des morgendlichen Abflugs der Kraniche
  • ca. 09:00 Uhr 
    • gemeinsames Frühstück (inklusive)
    • Ende der Exkursion

Änderungen und Anpassungen im Verlaufe des Seminars sind auf Grund nicht vorhersehbarer Umstände und Witterungsbedingungen möglich.

Zum Workshop anmelden

Sichern Sie sich Ihre Teilnahme!
Zum Workshop anmelden
Online sicher und einfach bezahlen
Bis zu 14 Tage nach Buchung stornierbar
Termine

vom 03.10. 13:00 Uhr
bis 04.10. 09:00 Uhr

Preis

269,- € pro Person inkl. 19% MwSt

Fotograf:innen
Kategorie

Exkursion, Tierfotografie, Natur / Landschaft

Schwierigkeitsgrad

  Einfach

Anzahl verfügbarer Plätze

7 von 8

Treffpunkt

Max Hünten Haus Zingst
Schulstraße 3
18374 Zingst

Route auf Google Maps öffnen

Hinweis

Dieser Fotoworkshop befindet sich im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft, bitte beachten Sie die Nationalparkverordnung.

AGB  |  Widerrufsbelehrung

Sponsoren / Partner

Nationalparkamt Vorpommern Nationalparkamt Vorpommern

Diese Workshops könnten Sie auch interessieren

Newsletter Bestellen

Aktuelle Veranstaltungen und Tipps im Postfach:
Mit Ihrer Eintragung akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Menü