Jan C. Schlegel zeigt die tiefgründige und wahrhafte Schönheit von ausgewählten Meerestiere, um den Fokus auf ihre Verletzlichkeit zu lenken.

Bei der Serie „Creatures of the Seven Seas“, die sich mit Meerestieren befasst, geht es Jan C. Schlegel nicht um wissenschaftliche Dokumentation. Vielmehr steht die Darstellung der Einzigartigkeit und Schönheit jedes Lebewesens in all seinen Details, Formen und Strukturen im Vordergrund. Schlegels erklärtes Ziel ist es, die ganze Aufmerksamkeit dem Geschöpf zu widmen, nichts soll von ihm ablenken. Allein schöne Bilder zu produzieren, das reicht dem Fotografen nicht: „Ich möchte mit meinen Bildern etwas bewegen und mit ihnen auf die Schönheit der Tiere aufmerksam machen. Ich bin von der Schönheit der Tiere fasziniert. Es scheint, als stammten sie aus einer anderen Welt. Ich möchte gerne erreichen, dass man sich mit diesen Tieren beschäftigt. Dass man nicht wegrennt, sondern sie ganz in Ruhe aus der Nähe betrachtet und so lernt, ihr faszinierendes Ausstehen zu entdecken.“

abgesagt
Termine

Vom 16.05.2020 bis 17.05.2020

Veranstaltungsort

LEICA Galerie Zingst

Sponsoren / Partner

ChromaLuxe ChromaLuxe EPSON EPSON

Newsletter bestellen

Aktuelle Veranstaltungen und Tipps alle zwei Wochen im Postfach: