Open-Air Fotoausstellung „Wo Natur Zuhause ist“

19.10.2020

Ausstellungsort: Strandstraße Zingst
Ausstellungsdauer: 15.09.2020 – 29.11.2020
Midissage: 23.10.2020, 11:00 Uhr,
Treff: Fischmarkt
Partner: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern, Netzwerk Naturerlebniszentren

Die Bilder zeigen die besondere Vielfalt der Natur in Mecklenburg-Vorpommern – ein großartiges Erlebnis zu jeder Jahreszeit.

Bei der Ausstellung handelt es sich um ein Kooperationsprojekt zwischen dem Netzwerk der Naturerlebniszentren mit der Kur- und Tourismus GmbH Zingst und dem Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern. Erste Ideen dafür gab es Ende 2016. Das Ausstellungssystem wurde vom Atelier Jungwirth/Österreich produziert und im Januar 2020 erstmals auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin präsentiert. Da das Umweltfotofestival »horizonte zingst« Ende Mai abgesagt wurde, steht das gemeinsame Kooperationsprojekt nun im Herbst prominent in der Strandstraße in Zingst. Zwölf zwei Meter hohe Bildbänke mit 22 großformatigen Fotomotiven geben einen lebhaften Einblick in die Vielfalt der Natur des Urlaubslandes Mecklenburg-Vorpommern.

„Mit der neuen Augmented Reality-App „So tickt Natur“ zur Outdoor-Ausstellung „Wo Natur Zuhause ist“ erhalten Gäste besondere Einblicke in die Naturschönheiten im Nordosten und die mehr als 30 Naturerlebniszentren zwischen Ostseeküste und Seenplatte“. Videos und 360-Grad-Ansichten bieten Inspiration und Information und machen Lust auf Mecklenburg-Vorpommerns Naturparadies.“, so Tobias Woitendorf, Geschäftsführer des Landestourismusverbandes. Die App wurde durch die Firma Kids interactive umgesetzt.

Wer nahezu unberührte Natur entdecken will, ist in Mecklenburg-Vorpommern genau richtig. Drei Nationalparks, drei Biosphärenreservate und sieben Naturparks bewahren eine sagenhafte Tier- und Pflanzenwelt. Ein Drittel von Mecklenburg-Vorpommern steht unter Naturschutz – so viel wie in keinem anderen Bundesland. Über 30 Naturerlebniszentren zeigen, wie Natur tickt. Artenschutz spielt dabei eine wichtige Rolle, auch in den Zoos und Naturkundemuseen. Hier gehen Besucher auf Expedition durch das Tierreich, erleben Exoten wie Menschenaffen oder Nashörner und begegnen mehreren Hundert Tierarten. In der Mecklenburgischen Seenplatte spazieren sie durch einen Bärenwald oder erleben auf dem Baumwipfelpfad die Insel Rügen aus einer besonderen Perspektive. Das Müritzeum und das Ozeaneum Stralsund nehmen die Gäste mit in die sonst verborgene Unterwasserwelt.

Die Fotografen

Timm Allrich, Ronny Blohm, Ralf Eppinger, Felix Gänsicke, Thomas Grundner, Martin Harms, Sven Lamprecht, Mario Müller, Peter Prast, Klaus-Herbert Schröter


Simone Marks

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

  +49 38232 172120
  Simone.Marks@zingst.de

Nutzungsrechte

Die Ihnen von der Kur- und Tourismus GmbH zur Verfügung gestellten Bilder dürfen ausschließlich im von uns definierten Zusammenhang (mit dem Thema der Pressemitteilung, Bewerbung oder Veröffentlichung) ohne inhaltliche Bearbeitung und unter Angabe von Quelle und Urheber vervielfältigt, verbreitet oder veröffentlicht werden. Jede darüber hinausgehende Nutzung ist rechtswidrig und kann entsprechend verfolgt und sanktioniert werden.

Newsletter bestellen

Aktuelle Veranstaltungen und Tipps im Postfach:
Mit dem Abonnement des Newsletters erklären Sie sich ebenfalls mit der Analyse des Newsletters durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten in Empfängerprofilen zu Zwecken der Gestaltung künftiger Newsletter entsprechend den Interessen unserer Leser einverstanden. Die Einwilligung in den Empfang des Newsletters und die Messung kann mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Der Versand erfolgt mit dem US-Dienstleister MailChimp.
Unterkünfte Workshops Heute in Zingst Strandkörbe