Schäfer George Eugen Weck Landschaftspfleger im Nationalpark

Landschaftspfleger im Nationalpark

In dritter Generation führt George Eugen Weck die Familientradition fort und hütet die Schafe auf dem Zingst. Anlässlich der Nationalparktage erzählt der 24-jährige Schäfer was ihn an seinem Beruf reizt und welche Herausforderungen er meistern muss.

1990 gründeten Eugen und Michael Weck die Schäferei auf einem ehemaligen NVA-Gelände. Seitdem kümmern sie sich um die Pflege der Wiesen und Deichbewirtschaftung von Zingst, Müggenburg bis Pramort. Die Tiere sind wichtig für die Landschaft, denn sie sorgen dafür, dass seltene Pflanzen wachsen können und die Menschen sich erholen können. Heute führt Enkel George die Schafbeweidung mit einem vierköpfigen Team fort. Die landwirtschaftliche Nutzung und Beweidung der Deiche ist ein wichtiger Teil des Nationalparks.

Die Arbeit des Schäfers ist sehr vielfältig und anspruchsvoll. Zu den Aufgaben gehören das Hüten der Schafe, die Kontrolle ihres Gesundheitszustandes, die Geburtshilfe und das Scheren. Aber auch die Instandhaltung der Zäune und die Pflege der Weiden gehören dazu. Die Schafe von der Schäferei Weck sind das ganze Jahr über auf den Wiesen und Deichen unterwegs.

Der Beruf des Schäfers ist nicht nur harte Arbeit, sondern auch eine große Leidenschaft. George Eugen Weck ist ein Natur- und Tierfreund. Er ist stolz darauf, die Tradition seiner Familie fortzuführen und einen Beitrag zur Erhaltung der einzigartigen Landschaft des Nationalparks zu leisten.

Genre

Vortrag

Veranstaltungsort

Schlösschen Sundische Wiese
Landstraße 32, Schlösschen Sundische Wiese
18374 Zingst

Termine

Samstag 28.09.2024 - 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Der 24-jährige Schäfer erzählt, warum er seinen Beruf mag und welche Schwierigkeiten er meistern muss. Im Anschluss an dem Vortrag können Sie die Schäferei Weck hautnah erleben. Sie erhalten Einblicke in den Betriebskreislauf, den Ökolandbau und den Naturschutz. Außerdem besuchen Sie einen Teil der Schafherde.
Anzahl verfügbarer Plätze
60 von 60
Veranstaltungsort
Schlösschen Sundische Wiese, Landstraße 32, Schlösschen Sundische Wiese, 18374 Zingst
Preis
kostenfrei
Sonntag 29.09.2024 - 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Der 24-jährige Schäfer erzählt, warum er seinen Beruf mag und welche Schwierigkeiten er meistern muss. Im Anschluss an dem Vortrag können Sie die Schäferei Weck hautnah erleben. Sie erhalten Einblicke in den Betriebskreislauf, den Ökolandbau und den Naturschutz. Außerdem besuchen Sie einen Teil der Schafherde.
Anzahl verfügbarer Plätze
60 von 60
Veranstaltungsort
Schlösschen Sundische Wiese, Landstraße 32, Schlösschen Sundische Wiese, 18374 Zingst
Preis
kostenfrei

Newsletter Bestellen

Aktuelle Veranstaltungen und Tipps im Postfach:
Mit Ihrer Eintragung akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Menü