Suzan Pektaş fotografierte an der Schwarmeerküste. Die Arbeit ist teils dokumentarischer Natur und teils sehr persönlich.

„Einige der denkwürdigsten Zeiten, die ich als Kind hatte, waren die Sommer in einer kleinen Hütte an der Schwarzmeerküste. Und der Höhepunkt waren die bezaubernden Geschichten, die mein Großvater uns über die kopflosen Pferde, die hübschen Mädchen und das Meer erzählte. Ich trage noch immer den Zauber seiner Geschichten in mir.“ 

Die bulgarisch-türkische Fotografin Suzan Pektas reiste mehrfach an die Schwarzmeerküste und an ihr entlang. Sie fotografierte in fünf Ländern – Bulgarien, Rumänien, die Ukraine, Türkei und Georgien – Ihr Projekt „Dreams The Black Sea“. Die Arbeit ist teils dokumentarischer Natur und teils sehr persönlich, teils mit distanziertem Blick, teils mit inszenierten Selbstportraits in der einst so vertrauten Umgebung: „Als ich nach 25 Jahren mit meiner Familie – meiner Mutter und meiner Tochter – mein Geburtsland Bulgarien besuchte, rief das Meer all diese Erinnerungen hervor, die meine Gedanken und Tagträume bestimmten. Ich betrachte meine Reise als eine Dokumentation des Lebens an der Küste und der Mystik, die in den Geschichten meines Großvaters existierte."

Termine

Vom 15.05.2021 bis 15.08.2021

Fotografen

Suzan Pektaş Suzan Pektaş

Veranstaltungsort

LEICA Galerie Zingst

Sponsoren / Partner

Leica Leica ChromaLuxe ChromaLuxe EPSON EPSON

Newsletter bestellen

Aktuelle Veranstaltungen und Tipps alle zwei Wochen im Postfach: