Elvira war als Weihnachtsgans vorgesehen, die Kuh Chaya weckte mit ihren Schreien das Mitleid einer Tierärztin, das Schwein Felix flüchtete aus einem verunfallten Tiertransporter, Rebecca war mal ein Osterlamm und Stier Ferdinand drehte sich in der Tötungsgasse und nahm Reißaus.

Die Strecke „Animal Escape Plan“ von dem Berliner Fotografen Nikita Teryoshin erzählt die Geschichten von Tieren, die der Massentierhaltung und auch der Schlachtung entkommen sind.

Nach den Beweggründen zu seinem Projekt befragt, erzählt der Fotograf: „Ich habe intensiv zum Thema Tierhaltung und zu der grundsätzlichen Frage recherchiert, wie wir Menschen mit Tieren umgehen. Über so genannte Lebenshöfe bin ich dann auf die individuellen Geschichten von vielen Tieren aufmerksam geworden und wusste sofort: Diese Tiere sind zwar Opfer der Massentierhaltung, aber ich möchte sie gerne als Helden zeigen!“

Und diese individuellen Heldenportraits von Felix, Chaya, Wolfgang und einigen anderen sind im Martha-Müller-Grählert-Park (Kurpark) in Zingst zu sehen.
Termine

Vom 20.05.2022 bis 01.05.2023

Fotograf:innen

Nikita Teryoshin Nikita Teryoshin

Veranstaltungsort

Martha Müller-Grählert Park

Sponsoren / Partner

Epson Epson Filmolux Filmolux

Newsletter bestellen

Aktuelle Veranstaltungen und Tipps im Postfach:
Mit Ihrer Eintragung akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.