Bei den Nationalparktagen können Naturinteressierte Gebiete des Ostzingst exklusiv erkunden, die sonst zum Schutz der Natur den Menschen verborgen bleiben.

Die Nationalparktage Zingst werden mit Unterstützung zahlreicher Partner gemeinsam mit dem Nationalparkamt Vorpommern und der Kur- und Tourismus GmbH Zingst immer am ersten Oktoberwochenende ausgerichtet. Hier fließt Expertenwissen zu den Themen Natur und Umwelt in die Organisation mit ein. 

Die Mischung aus Umweltbildung und der Erholung in der unberührten Natur zeichnet die Nationalparktage aus. Selbst Wiederkehrende berichten davon, dass sie bei den Nationalparktagen immer etwas Neues über den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft lernen.

Die Nationalparktage bieten die einmalige Möglichkeit, den Kranichen beim Aufwachen am Pramort zuzuschauen und an einer geführten Wanderung zum Nordstrand in der Kernzone teilzunehmen. Zudem werden für Groß und Klein weitere Führungen und Umweltbildungsaktionen geboten. Außerdem kann man sich bei spannenden Naturvorträgen Expertenwissen aneignen und mehr über die vielfältige Arbeit einiger Nationalparkpartner und Naturschutzorganisationen erfahren.


Programm Nationalparktage 2021

Das Programm für 2021 wird im September 2021 veröffentlicht. Gemeinsam mit dem Nationalparkamt Vorpommern arbeiten wir das Jahr über an neuen Führungen und Naturerlebnissen.

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie wird die Teilnahme an dem Programm der Nationalparktage auch im Jahr 2021 ausschließlich mit Voranmeldung möglich sein. Alle aktuellen Informationen werden auf dieser Webseite veröffentlicht.

Anreise zum Parkplatz Schlösschen Sundische Wiese

Aus Liebe zur Natur werden die Teilnehmenden der Wanderungen & Führungen darum gebeten, mit dem Fahrrad anzureisen. Die Parkplätze am Schlösschen Sundische Wiese sind begrenzt. Wir bitten die Gäste, nicht am Straßenrand zu parken.

Newsletter bestellen

Aktuelle Veranstaltungen und Tipps alle zwei Wochen im Postfach: