Die Ausstellung dokumentiert Landarbeit in seiner ursprünglichen Form und ist vor allem eine Wertschätzung klassischer Arbeitsweisen.

Jeder Verbraucher steht täglich vor der Frage: Welcher Art des Anbaus entstammen meine Lebensmittel und wie soll unsere Landwirtschaft in Zukunft aussehen? Als Gegengewicht zur Agrarsteppe mit Monokultur, Industrialisierung, Massentierhaltung und Gentechnik steht das wachsende Bedürfnis nach gesunder biologischer Landwirtschaft. Tom Krausz porträtiert im deutschsprachigen Raum, in Österreich und der Schweiz landwirtschaftliches Arbeiten und Landarbeit in seiner ursprünglichen Form: Das Beackern des Feldes mit Arbeitspferden oder sogar Ochsen, an die Feldränder geführte Ziegenherden, freilaufende Gänse, Enten, Hühner und Milchvieh in tiergerechten Lebensbedingungen sind die Erkennungszeichen dieser neuen, alten Landwirtschaft. Durch die bio-ökologische Bewegung haben sich weltweit ebenjene Initiantiven gebildet, die ihre Landarbeit wieder im klassischen Sinne betreiben – denn letztendlich geht es um die Balance von Qualität und Ertrag.

Termine

Vom 16.05.2020 bis 20.04.2021

Fotografen

Tom Krausz Tom Krausz

Veranstaltungsort

Heimatmuseum mit Museumshof

Sponsoren / Partner

EPSON EPSON Filmolux Filmolux

Newsletter bestellen

Aktuelle Veranstaltungen und Tipps alle zwei Wochen im Postfach: