Zingst startet bildgewaltig in die neue Saison

07.06.2021

15 Ausstellungen sind zu sehen

15 Fotoausstellungen sind aufgebaut und weitestgehend bis in den Herbst hinein zu sehen oder digital erlebbar. Im ganzen Ort sind sie zu finden, sowohl in den Galerien als auch im Open-Air Bereich. Das diesjährige Thema lautet: „Wasser – Ursprung, Element, Ressource, Leben“. In den Ausstellungen geht es auf Reisen in die Nacht im ewigen Eis oder zu den atemberaubenden Regenwaldlandschaften und ihren Bewohnern. Die Besucher können die wahren Schätze der Meere kennenlernen und sehen die Wälder Australiens brennen. Auch im weiteren Verlauf des Jahres kann man in Zingst Fotografie erleben, sei es bei den Foto-Workshops, Multivisionsshows oder Vernissagen.

Open-Air Installationen

Esther Horvath – „Polarnacht“

Esther Horvath fotografierte in der absoluten Schwärze und eisigen Kälte der Polarnacht während der MOSAiC-Expedition. „Die ständige Dunkelheit war atemberaubend und gleichzeitig auch eine fotografische Herausforderung“, schwärmt die Fotografin. Die Ausstellung entsteht in Medienpartnerschaft mit dem Magazin GEO.

  • Ausstellungsort: Postplatz
  • Dauer der Ausstellung: bis 13.10.2021
  • Partner der Ausstellung: ChromaLuxe, Epson, GEO

Matthew Abbott – „Black Summer“

Die vergangene Buschfeuersaison wird in die Geschichte Australiens eingehen. „Als Fotojournalist bin ich daran interessiert, die Auswirkungen und die Folgen auf die Menschen und die Umwelt zu dokumentieren. Es geht um die Auswirkungen auf das Leben,“ so Abbot.

  • Ausstellungsort: Postplatz
  • Dauer der Ausstellung: bis 30.04.2022
  • Partner der Ausstellung: Leica, Epson, Fimolux

Josh Westrich – „Der Garten des Oktopus“

Algen haben – wenn man sie so kunstvoll zeigt wie Josh Westrich – neben dem wissen- schaftlichen auch einen hohen ästhetischen Wert. Mit seinen Bildern konzentriert sich Westrich vor allem auf die unglaubliche Vielfalt der Organismen in Bezug auf Farbe und Form. „Eine neue Schaffensphase begann durch die Beschäftigung mit der Abstraktion in der Pflanzendarstellung. So kam ich zum Thema Algen,“ erklärt Westrich.

  • Ausstellungsort: Garten des Museumshofs
  • Dauer der Ausstellung: bis 15.05.2022
  • Partner der Ausstellung: Epson, Filmolux

Christian Ziegler und Daisy Dent – „Jungle Spirits“

„Die Natur ist faszinierend, wir möchten die Menschen mit der Schönheit der Tropenwälder fesseln und ihnen zu verstehen geben, dass diese Ökosysteme wirklich gefährdet sind“, verdeutlichen Christian Ziegler und Daisy Dent. Die Ausstellung entsteht in Medienpartnerschaft mit dem Magazin GEO.

  • Ausstellungsort: Jordanstraße
  • Dauer der Ausstellung: bis 28.02.2022
  • Partner der Ausstellung: Epson, Filmolux, GEO

Solvin Zankl – „Tiefseewesen“

„Ich möchte meine Faszination teilen und möglichst vielen Menschen zeigen, wie spannend das Leben in den Tiefen des Ozeans ist“, schwärmt Solvin Zankl. Die Ausstellung entsteht in Medienpartnerschaft mit dem Magazin GEO.

  • Ausstellungsort: Seebrücke Zingst
  • Dauer der Ausstellung: bis 15.06.2021 und 30.08. – 10.10.2021
  • Partner der Ausstellung: Epson, Filmolux, GEO

Franz Bischof und Jan Kuchenbecker– „Die Letzten ihrer Zunft“

„Es ist schade mit anzusehen, dass in den nächsten Jahren vermutlich viele Fischer und damit verbunden ein Stück Kulturgeschichte verloren geht,“ so die Fotografen. Die Ausstellung entsteht in Medienpartnerschaft mit dem Magazin mare.

  • Ausstellungsort: Seebrücke Zingst
  • Dauer der Ausstellung: bis 15.06.2021
  • Partner der Ausstellung: Epson, Filmolux, mare

Carola Brackrock – „Calla Doppio“

Mit ihrer Serie hat die Fotokünstlerin den Epson Digigraphie-Wettbewerb zu dem Thema „Doppelgänger in der Natur“ 2020 gewonnen.

  • Ausstellungsort: Martha Müller-Grählert Park
  • Dauer der Ausstellung: bis 15.11.2021.
  • Partner der Ausstellung: Epson und Filmolux

Carola Brackrock – „Calla Doppio“

Mit ihrer Serie hat die Fotokünstlerin den Epson Digigraphie-Wettbewerb zu dem Thema „Doppelgänger in der Natur“ 2020 gewonnen.

  • Ausstellungsort: Martha Müller-Grählert Park
  • Dauer der Ausstellung: bis 15.11.2021.
  • Partner der Ausstellung: Epson und Filmolux

Ausstellungen in den Galerien

Suzan Pektaş – „Dreams The Black Sea“

Suzan Pektaş fotografierte an der Schwarzmeerküste. Die Arbeit ist teils dokumentarischer Natur und teils sehr persönlich: „Einige der denkwürdigsten Zeiten, die ich als Kind hatte, waren die Sommer in einer kleinen Hütte an der Schwarzmeerküste. Und der Höhepunkt waren die bezaubernden Geschichten, die mein Großvater uns über die kopflosen Pferde, die hübschen Mädchen und das Meer erzählte. Ich trage noch immer den Zauber seiner Geschichten in mir.“

  • Ausstellungsort: Leica Galerie Zingst
  • Dauer der Ausstellung: bis 15.09.2021
  • Partner der Ausstellung: Epson

hiepler, brunier, – „Neunzig Prozent von Allem“

Die Neugierde hat das Berliner Fotografenduo hiepler, brunier, an die norddeutschen Wasserstraßen getrieben und zwar die auf: Schiffe. „In der Beschäftigung mit der Seefahrt wurde uns schnell klar, dass wir in einen Bereich unserer globalisierten Gesellschaft vorgedrungen waren, der vergleichsweise wenig öffentliches Interesse auf sich zieht, aber ohne den unser globales Wirtschaftssystem nicht funktionieren kann,“ so die Fotografen.

  • Ausstellungsort: Max Hünten Haus
  • Dauer der Ausstellung: bis 20.09.2021
  • Partner der Ausstellung: Epson

Franck Vogel – „Transboundary Rivers“

Für „Transboundary Rivers“ hat der französische Fotograf Franck Vogel acht Flüsse in acht Jahren fotografiert. Was ihn antreibt ist die Erkenntnis, dass um die wertvolle Ressource Wasser längst ein weltweites Wettrennen begonnen hat: „Mir wurde klar, dass die globale Süßwasser-Situation einen kritischen Punkt erreicht hat, die sofortige Aufmerksamkeit und Maßnahmen erfordert.” Die Ausstellung entsteht in Medienpartnerschaft mit dem Magazin GEO.

  • Ausstellungsort: Hotel Vier Jahreszeiten Zingst
  • Dauer der Ausstellung: bis 15.10.2021
  • Partner der Ausstellung: Epson, GEO

Katie Orlinsky – „The Aqualillies“

Als anmutig, faszinierend und wunderschön beschreibt Katie Orlinsky das Wasserballet der Synchronschwimmerinnen, die sich „The Aqualillies“ nennen. „Die Aqualillies haben mich vom ersten Moment an beeindruckt – als ich mit ihnen in den Pool stieg, wusste ich, dass etwas Besonderes passieren würde“, schwärmt die Fotografin Katie Orlinsky.

  • Ausstellungsort: Epson Digigraphie Galerie
  • Dauer der Ausstellung: bis 01.09.2021
  • Partner der Ausstellung: Epson

Online-Ausstellung – „Wasser – Ursprung, Element, Ressource, Leben“

Wasser ist allgegenwärtig und in jeder Erscheinungsform untrennbar mit den Menschen und ihren Geschichten verknüpft. Einige dieser Geschichten zeigt die große Gruppenausstellung mit dem gleichen Titel wie das Festival: „Wasser – Ursprung, Element, Ressource, Leben“. Da es leider nur wenigen Besuchern möglich sein wird, diese Ausstellung live zu sehen, planen wir aktuell an einer digitalen Lösung, um die Ausstellung zu dokumentieren und online darzustellen. Die Ausstellung wird in Medienkooperation mit dem Magazin Stern gezeigt.

  • Ausstellungsort: Wellness-Camp Düne 6
  • Partner der Ausstellung: Epson

UNICEF-Foto des Jahres 2020 – Tapfer trotz brennender Not

Der Fotowettbewerb zeigt zehn herausragende Fotoreportagen über Kinder, deren Lebenswelten von unterschiedlichsten Zwänge und Herausforderungen geprägt sind. „Das Jahr 2020 hat für viele Mädchen und Jungen auf der Welt eine Eskalation an Katastrophen gebracht“, sagt Peter-Matthias Gaede, stellvertretender Vorsitzender von UNICEF Deutschland.

  • Ausstellungsort: Kirche
  • Dauer der Ausstellung: bis 01.11.2021
  • Partner der Ausstellung: Epson

Die Graphische – Wasserfarben

Kein Festival ohne sie: die Young Professionals. In diesem Jahr sind es Studentinnen und Studenten des Kollegs für Fotografie der Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt aus Wien (kurz die Graphische). Siebzehn Student*innen zeigen in der Ausstellung „Wasserfarben“ in der Galerie Hotel Stone die Vielfalt des Wassers.

  • Ausstellungsort: Galerie Hotel Stone
  • Dauer der Ausstellung: bis 27.09.2021
  • Partner der Ausstellung: Epson

Simone Marks

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

  +49 38232 172120
  Simone.Marks@zingst.de

Nutzungsrechte

Die Ihnen von der Kur- und Tourismus GmbH zur Verfügung gestellten Bilder dürfen ausschließlich im von uns definierten Zusammenhang (mit dem Thema der Pressemitteilung, Bewerbung oder Veröffentlichung) ohne inhaltliche Bearbeitung und unter Angabe von Quelle und Urheber vervielfältigt, verbreitet oder veröffentlicht werden. Jede darüber hinausgehende Nutzung ist rechtswidrig und kann entsprechend verfolgt und sanktioniert werden.

Newsletter bestellen

Aktuelle Veranstaltungen und Tipps im Postfach:
Mit dem Abonnement des Newsletters erklären Sie sich ebenfalls mit der Analyse des Newsletters durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten in Empfängerprofilen zu Zwecken der Gestaltung künftiger Newsletter entsprechend den Interessen unserer Leser einverstanden. Die Einwilligung in den Empfang des Newsletters und die Messung kann mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Der Versand erfolgt mit dem US-Dienstleister MailChimp.
Unterkünfte Workshops Heute in Zingst Strandkörbe