Saubere Sache - Rundwanderweg ist komplett fertiggestellt

29.03.2021

Pünktlich zum Saisonbeginn konnte die Gemeinde Ostseeheilbad Zingst das Bauprojekt des Rundwanderweges für Wanderer und Naturliebhaber fertigstellen. Nichts fehlt. Der Abschluss ist die Fertigstellung eines Toilettenhauses, um jedem dringenden Bedürfnis gerecht zu werden. Die Nutzung dieser Trockentoilette ist ab 01. April möglich.

„Früher wurde dieser Weg oft illegal genutzt. Es ist ein beliebter Knotenweg Richtung Pramort, Hohe Düne und Rundwanderweg. Deshalb wurde gerade an dieser Stelle der vorhandene Weg zurück- und neu ausgebaut“, so Sebastian Berndt, Revierleiter Zingst vom Nationalparkamt Vorpommersche Boddenlandschaft. „Da halten sich Besucher auch mal länger auf“ meint Berndt.

Natur sollte erlebbar sein, daher auch die touristische Baumaßnahme eines Toilettenhauses an dieser Stelle.

2018 wurde der Förderantrag gestellt. Nach den umfangreichen Vorleistungen, wie zum Beispiel die naturschutzrechtliche Fachplanung, die Kampfmitteluntersuchungen etc. sollte im Januar 2019 die Baumaßnahme begonnen werden. Durch Hochwasser musste der Baubeginn verschoben werden, so dass die Arbeiten erst im Mai 2020 erfolgen konnten. Durch fördertechnische und eigentumsrechtliche Klärungen konnte die dringend benötigte Toilette nur mit Verzögerung geplant und gebaut werden.

„Die Kosten der gesamten Maßnahme betragen 491.000,00 € netto, mit einer Förderung in Höhe von 80 % aus dem Programm der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“. Das Vorhaben konnte nur umgesetzt werden, da die Behörden hier sehr aktiv, in guter Zusammenarbeit und zielorientiert mitgewirkt haben. Dazu gehören das Nationalparkamt, Bundesforst, der Landkreis Vorpommern Rügen, das Landesförderinstitut und das Ministerium für Wirtschaft. Aber auch die beteiligten Firmen wie die Firma Döring Bauschuttaufbereitung und Abbruch GmbH & Co. KG und das Büro der Topiaria Planungs- GmbH von Hans-Jürgen Kirmse haben während der Baumaßnahmen als gute Partner mit innovativen Ideen zur Durchführung der sehr komplizierten Bauverhältnisse beigetragen“, so Ingo Reichelt, Bauamtsleiter der Gemeinde Ostseeheilbad Zingst.


Simone Marks

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

  +49 38232 172120
  Simone.Marks@zingst.de

Nutzungsrechte

Die Ihnen von der Kur- und Tourismus GmbH zur Verfügung gestellten Bilder dürfen ausschließlich im von uns definierten Zusammenhang (mit dem Thema der Pressemitteilung, Bewerbung oder Veröffentlichung) ohne inhaltliche Bearbeitung und unter Angabe von Quelle und Urheber vervielfältigt, verbreitet oder veröffentlicht werden. Jede darüber hinausgehende Nutzung ist rechtswidrig und kann entsprechend verfolgt und sanktioniert werden.

Newsletter bestellen

Aktuelle Veranstaltungen und Tipps alle zwei Wochen im Postfach:
Unterkünfte Workshops Heute in Zingst Karte