Heute in Zingst

Den Vorschlag, die Schirmherrschaft zu übernehmen, hat Jens Schröder – GEO-Chefredakteur – sofort akzeptiert, freudig, aber auch ein wenig demütig.

„Das sind natürlich riesige Fußstapfen“, sagt Schröder, „wenn ich mir die bisherigen Persönlichkeiten in dieser Rolle anschaue. Aber ich hoffe, meinen eigenen Beitrag mit meinen eigenen Erfahrungen hier 2021 sinnvoll einbringen zu können.“

Den ersten Kontakt zum Umweltfotofestival „horizonte zingst“ hatte er 2018 – damals als Chefredakteur der deutschen Ausgabe von National Geographic. „Der Besuch hat mich sofort fasziniert“, so Schröder. „Ich erinnere mich an wunderbar entspannte Gespräche am Strand, zum Beispiel mit Gideon Mendel, der damals eine Ausstellung in der Leica-Galerie hatte, oder mit dem Ehepaar Koch, die in der Multimediahalle eine ihrer furiosen Multivisionsshows gehalten haben.“ Seitdem ist Jens Schröder Zingst treu geblieben und freut sich auf die Schirmherrschaft im kommenden Jahr. Und natürlich hofft er auch wieder auf diese wunderbar entspannten Gespräche am Strand, mit Fotografinnen und Fotografen. Aber auch mit dem fotobegeisterten Publikum. „Es ist einfach toll zu sehen, wie viele Menschen richtig gute Bilder auf die Beine und nach Zingst bringen. Da kommen Gleichgesinnte zusammen, um eine Kunstform zu feiern, die sie alle lieben. Das ist immer eine ganz besondere Stimmung.“

Fotografie hatte Jens Schröder schon vorher fasziniert. Es gab Zeiten, in den 1990er Jahren, da hat Schröder eigene Versuche als Fotograf gemacht, mit einer damals bereits nicht meh rganz neuen Canon A1 fotografierte er Bilder für Reportagen in Nepal und Australien (nicht für GEO), vor allem aber für Tageszeitungen. Bei GEO lernte er aber schnell, dass er mit den „echten“ Profis in dieser Disziplin nie würde mithalten können. Und diese Profis und konnte er nun alle kennenlernen, ihr unglaubliches Engagement, ihre Präzision, ihr Commitment zu gutem Fotojournalismus. Und ihren faszinierenden Blick, Momente einzufangen, die über sich selbst hinausweisen. Eine Fähigkeit, die man ja nur bedingt lernen kann.

Vita Jens Schröder

Jens Schröder, 47, hat im Januar 2020 gemeinsam mit Markus Wolff die Chefredaktion der GEO-Gruppe übernommen. Der gebürtige Rheinländer hat nach dem Studium der Politikwissenschaft in Bonn die Henri Nannen Journalistenschule in Hamburg besucht und Erfahrungen als Reporter bei Medien in Deutschland, Südafrika und Singapur gesammelt. 2001 trat er als Redakteur und Autor in die Redaktion des Magazins GEO, dessen damaligen Chefrakteur Peter-Matthias Gaede er bis heute als seinen Mentor ansieht – ebenso wie die damalige Fotochefin Ruth Eichhorn, eine seiner Vorgängerinnen in der Schirmherrschaft des Fotofestivals in Zingst.

2008 Andreas Kuhn Bürgermeister Ostseeheilbad Zingst a.D.
2009 Thomas Hoepker Fotograf
2010 Norbert Rosing Fotograf
2011 Norbert Rosing Fotograf
2012 Norbert Rosing Fotograf
2013 Gernot Haffner Amtsleiter Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft
2014 Michael Poliza Fotograf
2015 Michael Poliza Fotograf
2016 Michael Poliza Fotograf
2017 Walter Schels Fotograf
2018 Ruth Eichhorn Editor & Curator
2019 Prof. Dr. Antje Boetius Meeresbiologin
2020 Prof. Dr. Michael Succow Biologe (Festival pandemiebedingt ausgefallen)

Newsletter bestellen

Aktuelle Veranstaltungen und Tipps im Postfach:
Mit dem Abonnement des Newsletters erklären Sie sich ebenfalls mit der Analyse des Newsletters durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten in Empfängerprofilen zu Zwecken der Gestaltung künftiger Newsletter entsprechend den Interessen unserer Leser einverstanden. Die Einwilligung in den Empfang des Newsletters und die Messung kann mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Der Versand erfolgt mit dem US-Dienstleister MailChimp.
Unterkünfte Workshops Heute in Zingst Strandkörbe