Heute in Zingst

Liebe Gäste, wir freuen uns Sie im Ostseeheilbad Zingst begrüßen zu dürfen. Bitte beachten Sie nachfolgende Hinweise für Ihren nächsten Urlaub bei uns.

Diese Regeln müssen im Urlaub in Zingst beachtet werden

  • Anreise mit Negativtest vor Reiseantritt nicht älter als 24 Stunden bei einem Antigen-Schnelltest oder 48 Stunden bei einem PCR-Labortest, ausgenommen Genesene, vollständig Geimpfte (wenn Zweitimpfung mind. 14 Tage zurückliegt) & Kinder unter 6 Jahren
  • Vor Ort Testung alle 72 Stunden entfällt
  • Registrierung via LUCA App in allen öffentlichen Bereichen, sowie Gastrobetrieben
  • Tragepflicht von medizinischen Masken/Mund-Nasen-Bedeckung im Einzelhandel, Gaststätten, Wochenmärkten

Kostenlose Corona-Tests in Zingst


In Zingst wird vom DRK in der Multimediahalle kostenfreie Schnelltests auf das Corona-Virus angeboten.

Erklärtes Ziel dabei ist es, für eine höhere Infektionssicherheit auf der Halbinsel zu sorgen.

Um lange Wartezeiten, Ansammlungen von mehreren Personen sowie Überlastungen zu vermeiden, wird die Möglichkeit des Testens nach erfolgter telefonischer und Online-Anmeldung angeboten!

Für einen sicheren Aufenthalt

Damit der Urlaub und das Leben auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst möglichst sicher ist, nutzen unsere Gewerbetreibende die digitale Kontaktnachverfolgung mit der datenschutzkonformen App „luca“.

luca ist sowohl im Einzelhandel, der Hotellerie und Gastronomie, Veranstaltungsflächen sowie allen Freizeiteinrichtungen zu nutzen.

So ist eine schnelle und verantwortungsvolle Kontaktnachverfolgung möglich und das ist der erste Schritt für einen sicheren Aufenthalt.

Wichtige Informationen für den Besuch in Zingst


Die wichtigsten Regeln für MV, zur Eindämmung und Ausbreitung des Coronavirus, hat die Landesregierung auf der Seite, Informationen der Landesregierung zum Thema "Corona-Virus" und den Maßnahmen gegen seine Ausbreitung in Mecklenburg-Vorpommern, zusammengefasst. Hier findet sich zudem die aktuelle Corona-Landesverordnung Mecklenburg-Vorpommern.

Die Risikogebiete werden durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundeministerium des Innern, für Bau und Heimat eingestuften und vom Robert Koch-Institut veröffentlicht:

tourismus.mv Nachrichten

Newsletter bestellen

Aktuelle Veranstaltungen und Tipps im Postfach:
Mit dem Abonnement des Newsletters erklären Sie sich ebenfalls mit der Analyse des Newsletters durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten in Empfängerprofilen zu Zwecken der Gestaltung künftiger Newsletter entsprechend den Interessen unserer Leser einverstanden. Die Einwilligung in den Empfang des Newsletters und die Messung kann mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Der Versand erfolgt mit dem US-Dienstleister MailChimp.
Unterkünfte Workshops Heute in Zingst Strandkörbe