Ihre Meinung ist uns wichtig
Ihre Meinung ist uns wichtig kebox/Adobe Stock

Gästebuch

Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind seit mehr als 20 Jahren jedes Jahr immer wieder gern Gäste der Anlage „Achtern Diek“. Wir waren von Anfang an begeistert. Leider lässt sich die schleichende Veränderung, die sich in dieser fantastischen Landschaft vollzieht, nicht mehr ausblenden. Statt über die Auf-/Abgänge die Deiche zu verlassen, werden rücksichtslos neue Trampelpfade auf den eigentlich geschützten Deichen geschaffen. Leider macht es die vielfach unzureichende Begrenung diesen Ignoranten viel zu einfach. Warum werden die Begrenzungen so nachlässig gewartet? Auch der Zustand der Strände stimmt uns nachdenklich. Überall liegen Zigarettenkippen, Kronkorken, Plastikflaschen etc.. Die Einzäunung der Dünen ist kaum noch existent. Das führt dazu, dass die Urlauber die Dünen ebenfalls als Strandfläche nutzen. Wo soll das langfristig hinführen? Wir sind in echter Sorge, dass dieses kleine Paradies über kurz oder lang keines mehr sein wird, wenn der Rücksichtslosigkeit nicht endlich Einhalt geboten wird. Könnte an der Stelle nicht die Präsenz von Ordnungskräften und die Verhängung drastischer Strafen helfen. In Singapur funktioniert das übrigens fantastisch. Essen in öffentlichen Verkehrsmitteln - 350 €; Kaugummi auf die Straße fallen lassen - 1.000 €. Wir hoffen sehr, dass sich das Ruder noch herumreißen lässt und die Schönheit dieses einzigartigen Ortes für alle erhalten bleibt. Mit den besten Grüßen Ralf und Uta Skiba


Anmerkung der Kur- und Tourismus GmbH
_______________________________________

Sehr geehrte Fam. Skiba,
vielen Dank das Sie uns schon so lange die Treue halten.
Gern geben wir Ihren Eintrag an die zuständigen Stellen bzw. Ämter weiter.
- Uta S
Sehr geehrte Damen und Herren, Bezug nehmend auf die Schilderung des Hernn Mathias B.über die Parkplatzsituation,kann ich nur das Gleiche berichten.Wir waren über Silvester in der Ostseeresidenz und sind,da 2 Familien,auch mit 2 PKW angereist.1 Stellplatz war vorhanden.Mit dem 2.PKW wurden wir an den Parkplatz am Sportstrand verwiesen.Wir hatten Glück dort noch einen Platz bekommen zu haben denn am nächsten Tag war er voll besetzt. Ich finde es nach wie vor nicht in Ordnung, dass vorhandene Parkplätze über Nacht nicht genutzt werden dürfen.Leider lösen sich Autos über Nacht nicht in Luft auf.Es gibt Ferienhäuser für 10 Personen,vielleicht auch noch mehr.Es ist nicht immer davon auszugehen dass diese alle einer Familie angehören.Da können auch mal 5 PKW zusammen kommen.Wo bitteschön sollen dann diese Autos parken?Bitte geben sie endlich die vorhandenen Parkplätze auch über Nacht frei. Andernfalls vergraulen sie vielleicht immer mehr Touristen,die sie ja eigentlich mit den schönen Ferienhäusern und Wohnungen nach Zingst locken.Außerdem fördert es nicht die Erholung wenn man stundenlang mit der Parkplatzsuche beschäftigt ist und von A nach B geschickt wird.Ich komme seit 1996 mindestens 1mal im Jahr nach Zingst und hatte bis auf letztes Silvester immer Glück mit dem Stellplatz.Da ich aber schon häufiger Klagen gehört und auch hier schon gelesen habe,würde ich mich freuen wenn ein Umdenken diesbezüglich einsetzt.LG aus Meißen Ines M.


Anmerkung der Kur- und Tourismus GmbH
_______________________________________

Sehr geehrte Ines,
Ihr Ansprechpartner bezüglich des Parkplatzes zu der entsprechenden Ferienwohnung ist der Eigentümer des Hauses bzw. der Ferienwohnung. Dieser sollte seine Gäste auf die vorhandenen Parkplätze in seinem Objekt aufmerksam machen. Dann würde es hier auch nicht zu Missverständnissen kommen. Gern geben wir Ihre Anregung weiter.
- Ines M
Sehr geehrte Damen und Herren,
eine Saisoneröffnung durch den Lichtertanz der Elemente ist
ein umweltverschmutzende, dem Naturschutz widersprechende
und zudem auch hohe Kosten verursachende Veranstaltung -das Geld ist sicherlich an anderer Stelle in Zingst bitter nötig- so u.a. für mehr Toiletten (z.B.durch die Aktion "die Nette Toilette"-Restaurants und Geschäfte stellen ihre WC-s kostenfrei bei Bedarf für alle -also nicht nur Gäste- zur Verfügung und erhalten hierfür einen Kostenzuschuss von der Gemeindekasse).
Ein Aufräumen nach der Party ist überflüssig, zumal die Hauptschäden eh nicht beseitigt werden können -der Müll fällt auf jeden Fall an, auch in der sowie so bereits sehr belasteten
Ostsee und die Luft lässt sich danach auch nicht mehr reinigen!!
Zingst "lebt" von einer intakten Natur, diese wird durch kurzsichtiges Gewinnstreben immer wieder vollkommen unnötig
belastet. Sehr bedenklich und ärgerlich !!!

Jan S.


Anmerkung der Kur- und Tourismus GmbH
_______________________________________

Sehr geehrter Herr S.,
vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme über unser Gästebuch-Portal. Wir nehmen Ihre Hinweise ernst und haben ein offenes Ohr für Sie.
Als Teil der einmaligen Lage inmitten des Nationalparks sehen wir uns der Nachhaltigkeit gegenüber verpflichtet. Die Umsetzung von nachhaltigen und umweltschonenderen Maßnahmen ist in unserem Selbstverständnis verankert und die konkrete Umsetzung ist uns in vielen Bereichen bereits gelungen. Selbstverständlich haben wir diese Überlegungen bei der umweltschonenderen Gestaltung der Veranstaltung „Lichtertanz der Elemente“ einbezogen und geprüft.
Wir versuchen, einen Großteil der Show mit Lasern zu realisieren und diesen Teil schrittweise zu Lasten des Feuerwerks weiter auszubauen. Beim Thema Nachhaltigkeit müssen wir jedoch auch die sozialen und ökonomischen Aspekte berücksichtigen. Als touristischer Ort hat die Gästezufriedenheit bei uns einen hohen Stellenwert. Die Veranstaltung hat sich bereits erfolgreich etabliert und ist sowohl von Zingstern als auch von Gästen nachgefragt. Unsere Müllsammelaktion gemeinsam mit dem BUND zeigt, dass wir die Augen nicht verschließen und Stück für Stück daran arbeiten, unsere Veranstaltungen in eine ökologischere Richtung zu lenken.

- Jan S
Ich würde gern wissen, warum keine Vorbestellung eines Strandkorbes bis zum 30.4. mehr möglich ist. Es hat sich in den Vorjahren immer gut gemacht und auch geklappt, gerade für uns ältere Urlauber.
Schade, dass ein guter Service ohne Begründung verschwindet.


Anmerkung der Kur- und Tourismus GmbH
_______________________________________
Liebe Irma,

gern können Sie, wie gewohnt, bis einschließlich Ende April Ihren Strandkorb vorbestellen. Entweder Sie schreiben eine E-Mail an: tourismusinformation@zingst.de oder Sie rufen an unter der Durchwahl: 0 38 232 - 815 80. Dann erhalten Sie umgehend ein Antwortschreiben und der Strandkorb ist für Sie reserviert.

- Irma M
Vielen Dank für die schönen Wochen an der Ostsee!
Nur unser letzter Urlaub in Zingst geriet zur Katastrophe.
Gebucht hatten wir eine 120,-€ Fewo mit Parkplatz. Die Fewo war auch schön. Nur leider ohne Parkplatz! Was das in Zingst bedeutet, weiß jeder Zingst-Fan! Katastrophe. Fast jeden Abend nach einem Ausflug verzweifelt nach einem Parkplatz zu suchen, den man eigentlich schon bezahlt hat?!? Echt arm. Aber noch besser war der Service der Kur- und Tourismus GmbH: „Das geht uns nichts an, bitte wenden Sie sich an den Vermieter“ <<<!!!! Finde ich schon heftig böse, mein liebes Zingst...


Anmerkung der Kur- und Tourismus GmbH
_______________________________________
Lieber Matthias B.,
die Auskunft welche Sie bekommen haben, ist tatsächlich korrekt. Für die Parkplätze an den einzelnen Ferienwohnungen ist der jeweilige Eigentümer selbst verantwortlich. Dieser hat die Wohnung gebaut bzw. erworben und muss somit auch für eine geeignete Parkfläche sorgen, wenn er vermietet. Bei einem Engpass gibt es die Möglichkeit sein Fahrzeug am Strandübergang 6 (Sportstrand) zu parken. In der Nebensaison ist dieser Parkplatz kostenfrei. In der Hauptsaison gebührenpflichtig.


- Matthias B

Pages

Haben Sie zu Ihrem Urlaub Hinweise und Optimierungsvorschläge, dann schreiben Sie  einen Beitrag in unser Gästebuch.

Persönliche Angaben
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.

Hinweis zu Pflichtfeldern

Bei Feldern die mit einem Sternchen (*) markiert sind, handelt es sich um Pflichtfelder. Bitte füllen Sie mindestens diese Felder aus, bevor Sie das Formular abschicken.

Hinweis zum Datenschutz:

Die Kur- und Tourismus GmbH speichert Ihre Daten nur zur Abwicklung der von Ihnen gewünschten Leistungen (§ 6 TDDSG), d.h. zum Beantworten Ihrer Anfrage bzw. falls ausgewählt zur monatlichen Zusendung des E-Mail-Newsletters. Er gibt Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Nutzung des E-Mail-Newsletters wird gespeichert und zum Zweck der Verbesserung des Service ausgewertet. Eine Abmeldung vom E-Mail-Newsletter ist jederzeit möglich.

info@zingst.de       +49 (0)3 82 32 - 815 21

oder nehmen Sie direkt online Kontakt mit uns auf!