Ihre Meinung ist uns wichtig
Ihre Meinung ist uns wichtig kebox/Adobe Stock

Gästebuch

Sehr geehrte Damen und Herren,
eine Saisoneröffnung durch den Lichtertanz der Elemente ist
ein umweltverschmutzende, dem Naturschutz widersprechende
und zudem auch hohe Kosten verursachende Veranstaltung -das Geld ist sicherlich an anderer Stelle in Zingst bitter nötig- so u.a. für mehr Toiletten (z.B.durch die Aktion "die Nette Toilette"-Restaurants und Geschäfte stellen ihre WC-s kostenfrei bei Bedarf für alle -also nicht nur Gäste- zur Verfügung und erhalten hierfür einen Kostenzuschuss von der Gemeindekasse).
Ein Aufräumen nach der Party ist überflüssig, zumal die Hauptschäden eh nicht beseitigt werden können -der Müll fällt auf jeden Fall an, auch in der sowie so bereits sehr belasteten
Ostsee und die Luft lässt sich danach auch nicht mehr reinigen!!
Zingst "lebt" von einer intakten Natur, diese wird durch kurzsichtiges Gewinnstreben immer wieder vollkommen unnötig
belastet. Sehr bedenklich und ärgerlich !!!

Jan S.

- Jan S
Ich würde gern wissen, warum keine Vorbestellung eines Strandkorbes bis zum 30.4. mehr möglich ist. Es hat sich in den Vorjahren immer gut gemacht und auch geklappt, gerade für uns ältere Urlauber.
Schade, dass ein guter Service ohne Begründung verschwindet.


Anmerkung der Kur- und Tourismus GmbH
_______________________________________
Liebe Irma,

gern können Sie, wie gewohnt, bis einschließlich Ende April Ihren Strandkorb vorbestellen. Entweder Sie schreiben eine E-Mail an: tourismusinformation@zingst.de oder Sie rufen an unter der Durchwahl: 0 38 232 - 815 80. Dann erhalten Sie umgehend ein Antwortschreiben und der Strandkorb ist für Sie reserviert.

- Irma M
Vielen Dank für die schönen Wochen an der Ostsee!
Nur unser letzter Urlaub in Zingst geriet zur Katastrophe.
Gebucht hatten wir eine 120,-€ Fewo mit Parkplatz. Die Fewo war auch schön. Nur leider ohne Parkplatz! Was das in Zingst bedeutet, weiß jeder Zingst-Fan! Katastrophe. Fast jeden Abend nach einem Ausflug verzweifelt nach einem Parkplatz zu suchen, den man eigentlich schon bezahlt hat?!? Echt arm. Aber noch besser war der Service der Kur- und Tourismus GmbH: „Das geht uns nichts an, bitte wenden Sie sich an den Vermieter“ <<<!!!! Finde ich schon heftig böse, mein liebes Zingst...


Anmerkung der Kur- und Tourismus GmbH
_______________________________________
Lieber Matthias B.,
die Auskunft welche Sie bekommen haben, ist tatsächlich korrekt. Für die Parkplätze an den einzelnen Ferienwohnungen ist der jeweilige Eigentümer selbst verantwortlich. Dieser hat die Wohnung gebaut bzw. erworben und muss somit auch für eine geeignete Parkfläche sorgen, wenn er vermietet. Bei einem Engpass gibt es die Möglichkeit sein Fahrzeug am Strandübergang 6 (Sportstrand) zu parken. In der Nebensaison ist dieser Parkplatz kostenfrei. In der Hauptsaison gebührenpflichtig.


- Matthias B
Sehr geehrte Damen und Herren,
gelegentlich schaue ich in das Zingster Gästebuch.
In einer der letzten Antworten bezüglich "Toiletten am Strand" lese ich mit Interesse, daß im östlichen Strand-
gebiet neue Toiletten aufgestellt wurden. Eine davon am
Strandübergang "2 b". Da ich, wenn ich in Zingst an den Strand gehe, meistens den Übergang "3" nutze, würde es mich schon interessieren, wo sich der Übergang "2 b" befindet.
Auf Planunterlagen lese ich nur 3a...3...2a...2.
Oder ist evtl.der Übergang "3 b" gemeint?
Viele Grüße aus der Südheide
Ihr KWG


Anmerkung der Kur- und Tourismus GmbH
_______________________________________
Sehr geehrter Karl-Wolfgang G.,
vielen Dank für Ihren Hinweis. Es ist der Strandübergang 2a der gemeint war. Hier hat sich der sogenannte Fehlerteufel eingeschlichen.
Herzliche Grüße zurück.

- Karl-Wolfgang G
"Liebe" Gemeinde Zingst,
wir haben uns schon vor einiger Zeit in Ihrem Gästebuch verewigt. Nachdem wir über den Jahreswechsel wieder in Zingst waren mussten wir an Ihre damalige Äußerung denken: "Vereinzelt kommt es noch zu Neubauten, tendenziell nimmt der Bauboom jedoch ab." und dann feststellen, dass im Rosenberg (vermutlich in der Siedlung) im Frühjahr 2019 wieder mal ein Riesenobjekt gebaut wird mit 30 (!!) Ferienwohnungen. Reicht dieser monströse Kasten am anderen Ende des Rosenbergs nicht (ehemals Kontiki o.s.ä.)? Sind die Entscheidungsträger Ihrer Gemeinde wirklich so geldg... und ganz scharf darauf, dass Zingst endet wie Sylt? Die Einwohner tun uns nur noch leid.
Und wenn andere Gäste hier Beschwerden über das geschlossene Kurhaus vortragen, seien Sie doch einmal so ehrlich und geben an, warum das Kurhaus geschlossen ist. Weil die Angestellten den sauer verdienten Lohn nicht bekamen und ausgebeutet wurden. Mit dem Ergebnis, dass alle gleichzeitig gekündigt haben. Ein Armutszeugnis vor dem Herrn für dieses sogenannte Ostseeheilbad.
Wir haben jedenfalls beschlossen uns das nicht mehr anzutun!
- J. S

Seiten

Haben Sie zu Ihrem Urlaub Hinweise und Optimierungsvorschläge, dann schreiben Sie  einen Beitrag in unser Gästebuch.

Persönliche Angaben
Newsletter
SPAM-Schutz
Bitte füllen Sie zur Überprüfung ihrer Eingaben das Feld aus.

Hinweis zu Pflichtfeldern

Bei Feldern die mit einem Sternchen (*) markiert sind, handelt es sich um Pflichtfelder. Bitte füllen Sie mindestens diese Felder aus, bevor Sie das Formular abschicken.

Hinweis zum Datenschutz:

Die Kur- und Tourismus GmbH speichert Ihre Daten nur zur Abwicklung der von Ihnen gewünschten Leistungen (§ 6 TDDSG), d.h. zum Beantworten Ihrer Anfrage bzw. falls ausgewählt zur monatlichen Zusendung des E-Mail-Newsletters. Er gibt Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Nutzung des E-Mail-Newsletters wird gespeichert und zum Zweck der Verbesserung des Service ausgewertet. Eine Abmeldung vom E-Mail-Newsletter ist jederzeit möglich.

info@zingst.de       +49 (0)3 82 32 - 815 21

oder nehmen Sie direkt online Kontakt mit uns auf!