Aufsehen in Berlin zur ITB – der OLYMPUS FotoKunstPfad Zingst

Das Projekt „OLYMPUS FotoKunstPfad Zingst“ wurde am 09.03.2017 auf dem Forum des Tourismusbarometers des Ostdeutschen Sparkassenverbandes mit dem MarketingAward „Leuchttürme der Tourismuswirtschaft“ in Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet. Die Preisübergabe erfolgte auf der ITB in Berlin.

Der „OLYMPUS FotoKunstPfad Zingst“ bietet seit letztem Jahr den Besuchern einen ganzjährig inszenierten Pfad der Fotografie, der den Ort und die Natur in Kombination mit Kunst im Raum zu einem einmaligen Erlebnis macht. Zingst wird zur Ausstellungsfläche für internationale Kunstwerke, die teilweise in Interaktion mit den Besuchern treten und dazu einladen den Ort und die Natur in einem neuen Licht zu sehen und die dadurch entstehenden, neuen Perspektiven von Zingst mit der Kamera festzuhalten. Die Werke der fünf internationalen Künstler bieten eine eigene Motivwelt an acht Standorten für ganz besondere Fotografien – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die Besucher haben die Möglichkeit sich an sieben Ausgabestellen im Ort eine Fotokamera kostenlos auszuleihen und dürfen anschließend die Speicherkarte mit ihren Bildern behalten.

Partner vom OLYMPUS FotoKunstPfad Zingst

Durch gemeinsames Engagement mit dem Premium-Partner OLYMPUS Deutschland GmbH und der Agentur Vitamin-E wurde das Projekt erst möglich. Und auch die örtlichen Partnern wie das Hotel Meerlust, das Hostel Haus 54, das Resort Hotel Vier Jahreszeiten, das Steigenberger Strandhotel und der Campingplatz Am Freesenbruch, die Zimmervermittlung im Alten Bahnhof und natürlich die Tourismusinformation im Kurhaus und das Max Hünten Haus selbst, sind Teil des OLYMPUS FotoKunstPfades Zingst.

Der Preis wurde durch den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Vorpommern, Ulrich Wolff, Bürgermeister der Gemeinde Zingst, Andreas Kuhn, und den Produktmanager Fotografie der Kur- und Tourismus GmbH, Rico Nowicki stellvertretend für das ganze Zingst-Team übergeben.

Olaf Kreuter, Marketingdirektor DACH, Olympus und Peter Krüger , Geschäftsführer der Kur- und Tourismus GmbH Zingst, bestätigten gleich nach der Preisverleihung in Berlin, dass zum Umweltfotofestival 2017 der OLYMPUS FotoKunstPfad eine interessante Erweiterung erfährt. Darauf wir sind dann alle gespannt.

info@zingst.de       +49 (0)3 82 32 - 815 21

oder nehmen Sie direkt online Kontakt mit uns auf!