Per Fahrrad lässt sich das gut ausgebaute Radwegenetz bestens erkunden
Per Fahrrad lässt sich das gut ausgebaute Radwegenetz bestens erkunden Frank Burger

Radtouren

Den Nationalpark mit dem Rad erkunden. Welch‘ Genuss! Auf Entdeckungstour gehen und Zingst sowie seine benachbarten Orte per Drahtesel erkunden. Das gut ausgebaute Radwegenetz macht es möglich. Zahlreiche Fahrradverleiher im Ort bieten das passende Fortbewegungsmittel.

Ob vom Schlösschen Sundische Wiese den Deich entlang in Richtung Pramort die abwechslungsreiche Natur genießen und mit etwas Glück Hirsche, Wildschweine, Gänse, Schwäne und Kraniche entdecken. Oder auf dem Deich entlang der Ostsee fahren, die wohltuende Meerluft riechen, an der Seebrücke halten, sich im Kurhaus informieren und dann weiter zum Hafen, um dort ein leckeres Fischbrötchen zu essen und den Ausblick auf die Insel Kirr zu genießen oder eine Boddenrundfahrt zu unternehmen. Attraktive Erlebnisse und Unternehmungsmöglichkeiten für Radfahrer gibt es hier wie Sand am Meer! Und wer seinen eigenen Drahtesel nicht dabei hat, für den bieten verschiedene Fahrradvermieter im Ort ihre Dienste an.

Zingst und seine Umgebung mit dem Fahrrad erkunden: Das können große und kleine Naturfreunde bestens im Rahmen von geführten Radwanderungen. Erfahrene Ranger vermitteln von April bis Oktober bei verschiedenen Touren Wissen zu unterschiedlichen Themen wie Zingst, den benachbarten Orten, zur Tier- und Pflanzenwelt oder speziell zu Kranichen.

Wer Zingst mit seinem Nachwuchs lieber auf eigene Faust erkunden möchte, dem möchten wir an dieser Stelle unsere kurze Tour Natur vorstellen.

Tourenvorschlag: Tour Natur (kurz)

Der Natur ganz nah sind große und kleine Radfahrer im Rahmen der Tour Natur! Hier können Eltern mit ihren Kindern auf eigene Faust die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt erkunden:
Länge: 7,5 km
Die Tour beginnt und endet auf dem Parkplatz am Strandübergang 6. Nicht den Fotoapparat vergessen!
Vom Parkplatz aus los in Richtung Müggenburg. Nach 700 Meter auf der rechten Seite – der „Schwanensee“. Mit etwas Glück, können große und kleine Abenteurer einen Blick auf das Schwanenpaar erhaschen, welches jedes Jahr hier brütet und dem See so seinen Kosenamen einbrachte.
Nur 500 Meter weiter befindet sich auf der rechten Seite ein Rastpunkt mit einer Aussichtshütte mit bester Sicht auf die Insel Kirr. Augen auf! Die Hütte ist etwas versteckt.
Links abfahrend, weiter in Richtung Müggenburg, um den Zingster Strom herum, vorbei an saftigen Feldern, schnatternden Enten und wilden Gänsen, wartet nach 1,6 km der Müggenburger Hafen. Links den Deich hinunter, führt die Dorfstraße 600 Meter durch den Zingster Ortsteil Müggenburg. Geschichte wird an der Kreuzung an der Landstraße geschrieben, wo sich die alten Ruinen der LPG Anlagen aus DDR-Zeiten befinden.
Hoch zu Ross – das geht dank des Reiterhofes Illner. Wer möchte, schaut gleich mal vorbei. Erreichen können Pferdefreunde ihn, indem sie von den Ruinen aus der Landstraße weiter folgen (nach links) und nach 100 Metern den Weg auf der rechten Seite bis zum Ende passieren.
Im Rahmen der weiteren Tour, den Weg 1,6 km in Richtung Strand entlang, können kleine und große Entdecker dem Ruf des Waldes folgen, denn sie fahren durch den wunderschönen Osterwald.
Sobald der Deich erreicht ist, geht es wieder nach links. Nach 2,4 km ist das Ende der Tour – der Parkplatz am Strandübergang 6 – erreicht.

Weitere Tourenvorschläge gibt es hier.

Fahrradtouren

Die Natur aktiv erleben.

Veranstaltungen

Datum von
z.B. 15.11.2019
Datum bis
z.B. 15.11.2019

Fotografische Ortsführung mit dem Fahrrad

Spazierfahrt
Kurhaus Zingst
Seestraße 56/57
18374 Zingst
Deutschland
vom 25.04.2019 bis 30.12.2019

Der Zingster Lothar Becker zeigt den vielfältigen Ort entlang interessanter Plätze und fotografischer Höhepunkte.

info@zingst.de       +49 (0)3 82 32 - 815 21

oder nehmen Sie direkt online Kontakt mit uns auf!