Kurzprogramm

Die Nationalparktage bieten die einmalige Möglichkeit, den Kranichen beim Aufwachen zuzuschauen und an einer geführten Wanderung zum Nordstrand in der Kernzone teilzunehmen.

Traditionell am ersten Oktoberwochende, zur Zeit des Vogelzuges, finden alljährlich die Nationalparktage statt. Naturliebhaber können dann den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft auf dem Ostzingst exklusiv erkunden. Werdende Wildnis und das besondere Herbstlicht verzaubern Wald und Küstenlandschaft.

Neben den zahlreichen Exkursionen gibt es weitere Angebote für Groß und Klein. Spannende Naturvorträge mit Expertenwissen, Mitmachstände und Einblicke in die Naturschutzarbeit der Partner sorgen für abwechslungsreiche Tage.

Die Kur- und Tourismus GmbH Zingst, als zertifizierter Nationalparkpartner, veranstaltet das Fest in enger Zusammenarbeit mit dem Nationalparkamt Vorpommern. Es wird mit den Erlösen der Nationalpark-Card und mit Hilfe von Sponsoren finanziert.

Button Nationalparktage Zingst 2021

Der Nationalparktage-Anstecker geht in  die vierte Edition. Auch in diesem Jahr gibt es eine Auflage der beliebten Stoff-Anstecker mit Tier-Motiv.

Gegen eine Spende von 2,50 € kann der Anstecker in den diesjährigen Spielorten erworben werden  (ab 01.09.2021 in der Tourismusinformation).

Der Erlös geht an die Kranichschutz Deutschland GmbH. Wer mehr über die Arbeit zum Kranichschutz erfahren möchte, besucht den Stand der Umweltbildung am  Parkplatz Schlösschen Sundische Wiese oder am Kranich-Infomobil.

Ein abwechslungsreiches Programm wird verteilt im gesamten Ort, angeboten. Die meisten Wanderungen beginnen am Parkplatz Schlösschen Sundische Wiese. Das Team der Umweltbildung des Nationalparkamtes bietet dort neben Familienführungen den jüngeren Naturfreunden Mitmachaktionen an.

Der Grill- und Biergarten des Schlösschens ist geöffnet und bietet einen idealen Rastpunkt inmitten der Natur. Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sollten auf keinen Fall fehlen.

Museumsabend: Sundische Wiese

Museumsabend: Sundische Wiese

Am 02.10.2021 um 19:00 Uhr

Dauer:
120 Minuten

Künstler:
Arne Nehls

Genre:
Vortrag

Veranstalter:
Kur- und Tourismus GmbH Ostseeheilbad Zingst

Veranstaltungsort:
Heimatmuseum mit Museumshof
Strandstraße 1-3
18374 Zingst

Veranstaltungsinfos:
Die Sundische Wiese, Teil des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft – das sind Salzgraswiesen, Wald, Dünen und blaue Ostsee. Das sind im Herbst unzählige Kraniche und Gänse, aber auch das Röhren der Damhirsche in der Abenddämmerung.
Aber war das schon immer so? Arne Nehls nimmt den Gast in seinem Vortrag mit über die Sundische Wiese, auf eine Reise in die Vergangenheit dieser alten Kulturlandschaft. Von eiszeitlichen Rentierjägern, über Pommersche Fürsten und schwedische Herrschaft bis zur intensiven landwirtschaftlichen Nutzung zu DDR-Zeiten, zu allem gibt es interessante Fakten und lustige Anekdoten. Dies wird mit Sicherheit ein unterhaltsamer Abend in der Museumsscheune auf dem Zingster Museumshof.

Hinweis zur Veranstaltung:
Die Veranstaltung findet unter den aktuellen Auflagen der Corona-Übergangs-LVO MV mit den geplanten Lockerungen beginnend ab dem 11.06. statt:

Jeder Besucher muss in einer Anwesenheitsliste erfasst werden (Vor- und Familienname, vollständige Anschrift und Telefonnummer). Bitte benutzen Sie dazu die LUCA-App.
Alle Gäste müssen eine medizinische Gesichtsmaske oder Atemschutzmaske tragen wenn, der erforderliche Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, bspw. bei der Einlasssituation.

Tickets 10,- €

Tickets kaufen
Im Vielklang mit der Natur - Auf dem Klangteppich der Wildnis - Viel-Klang-Konzert

Viel-Klang-Konzert

Am 02.10.2021 um 20:00 Uhr

Dauer:
120 Minuten

Künstler:
Ursula und Frank Wendeberg

Genre:
Special Events

Veranstalter:
Kur- und Tourismus GmbH Ostseeheilbad Zingst

Veranstaltungsort:
Kurhaus im Ostseeheilbad Zingst
Seestraße 57
18374 Zingst

Veranstaltungsinfos:
Weltmusik trifft Natursounds aus allen deutschen Nationalparks im Viel-Klang-Konzert. Zwei Jahre lang hat der Musiker und Tontechniker Frank Wendeberg aus Regensburg, zusammen mit seiner Frau Ursula, typische Geräusche, Tierlaute und Klänge in den 16 Nationalparks Deutschlands eingesammelt.

Diese Klanglandschaften fließen als Original-Natur-Stimmen in jedes seiner Musikstücke ein. 16 hat er auf diese Art und Weise komponiertund auf CD eingespielt, für jeden Nationalpark eines. "Im Vielklang mit der Natur. Auf dem Klangteppich der Wildnis“ heißt das Projekt, mit dem beide Künstler 2020/21 durch Deutschland touren. Zu diesem Vielklang der Natur spielt er seinen eigenen melodiösen Musik-Stil mit Elementen aus Weltmusik, Klassik und Jazz. Dabei wechselt er zwischen so ungewöhnlichenInstrumentenwie Lithophon, Handpan, Sansulaund Marimbaphon. So ist es an den Konzert-Besuchern, zu erlauschen, wo Natur-Geräusche aufhören und Instrumentenklang beginnt.

Am Tag des Konzerts findet 9.30 Uhr und 11.30 Uhr die Umweltbildungsaktion „Natur-Klang-Parcours“ mit beiden Künstlern im Max Hünten Haus statt. Sie stellt dieselben Natur-Klänge ausführlicher vor und lässt die Teilnehmenden selbst zu Sound-Akteuren werden.

Preis: Erwachsene: 13 € | Kinder: 5 €
(online zzgl. VVK-Gebühren)

Tickets 13,- €

Tickets kaufen

Programm zu den Nationalparktagen

Aus Liebe zur Natur werden die Teilnehmenden der Wanderungen & Führungen darum gebeten, mit dem Fahrrad anzureisen.

Wir bitten die Gäste, nicht am Straßenrand zu parken. Hier eine Auswahl an Fahrradvermieter in Zingst.

Anreise zum Schlösschen Sundische Wiese 

Spielorte zu den Nationalparktagen

Newsletter bestellen

Aktuelle Veranstaltungen und Tipps im Postfach:
Mit Ihrer Eintragung akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Unterkünfte Workshops Kurzprogramm Napa-Card